FAQ

Wie soll mit der Erstattung von Zuzahlungen umgegangen werden für den Fall, dass neben Krankheitskostenvollversicherungen PKV-Unternehmen GKV-Versicherten auch Zusatztarife anbieten, die unter anderem Aufwendungen für Arzneimittel vorsehen? Sind diese ebenfalls rabattfähig?


Nach § 1 Satz 1 des Gesetzes über Rabatte für Arzneimittel haben die pharmazeutischen Unternehmer den Unternehmen der privaten Krankenversicherung für verschreibungspflichtige Arzneimittel, deren Kosten diese ganz oder teilweise erstattet haben, nach dem Anteil der Kostentragung Abschläge entsprechend § 130a Abs. 1, 1a, 2, 3, 3a und 3b SGB V zu gewähren.
Der Rabattanspruch bezieht sich auf das Arzneimittel selbst, dagegen sind Erstattungen von Zuzahlungen nicht rabattfähig, es findet also kein Zuzahlungsausgleich statt.


Kurz gesagt: Erstattungen von Zuzahlungen sind nicht rabattfähig.